Nach dem Abitur in Berlin Studium der Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften.

Ausbildung als Farblithografin. 1981 bis 1986 Studium Grafik und Design bei Prof. Lortz an der Hochschule
der Künste in Berlin. Diplomarbeit zum Thema „Das menschliche Antlitz“.

 

1986 bis 1990 Leitung der Grafik des Bereichs Ausstellungsgestaltung
im Museum für Verkehr und Technik Berlin (heute Deutsches Technikmuseum).

 

Seit 1991 freischaffende Künstlerin mit Ateliers in San José (Spanien), Aremberg (Eifel), Köln und Berlin.

Im Laufe von über 30 Jahren entstand ein umfangreiches Werk an sehr unterschiedlichen Lebensmittelpunkten.
Nach der Anfangszeit im turbulenten Umfeld des noch geteilten Berlin folgten der Rückzug in die ländliche Eifel
(Dach-Atelier im Burghaus r. u.) und 1996 der Umzug nach Spanien, dann zehn Jahre in Köln.
Seit 2017 lebt die Künstlerin wieder in Berlin.

Austellungen und Events

2019 Jazz Meets Painting, Rolf Kühn & Angelika Adam, Galerie Beck & Eggeling

2018 Sketches of Miles, Kunst Galerie La Camera Chiara, Berlin
2014 Jubiläumsausstellung 40 Jahre BBK Bonn
2013 „Viel nackte Haut im Kunsthaus“, Troisdorf
2008 Dauerausstellung im Kultur- und Medienzentrum Euskirchen
2005 „tres artistas“, im Kulturzentrum des Parque Natural Cabo de Gata y Nijar, Rodalquilar, Spanien
2004 „artistas del parque“, im Kulturzentrum des Parque Natural Cabo de Gata y Nijar, Rodalquilar, Spanien
1994 „Kopfsprünge“, Museum Bad Neuenahr-Ahrweiler
1994 „Moving Colours“, Städtische Galerie Adenau
1994 „Malerei und Zeichnungen“, Bezirksregierung Koblenz
1990 „Malerei auf Leinwand und Kunststoff“, im BMW-Pavillon am Kurfürstendamm, Berlin, zu „60 Jahre BMW“
1989 „Malerei und Zeichnungen auf Papier“, Galerie Scanart, Berlin
1988 Galerie Thea Fischer-Reinhardt, Berlin
1985 „1. Mai Salon“, Haus am Lützowplatz, Berlin
1985 „SO 36“, SO 36, Berlin
1984 „Gewitter“, Galerie Tupolew, Berlin
1983 XYZ Galerie, Berlin

Contact

Email: angelika.nitschke@web.de


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.